Sie sind hier: Startseite


10.09.2016
Ausbildungsmesse weiter ausbauen

Die drei Gemeinden Rangsdorf, Großbeeren und Blankenfelde-Mahlow sind bereits seit einigen Jahren auf der Ausbildungsmesse im Südring-Center in Rangsdorf vertreten. Der Schwerpunkt liegt hierbei eigenen Nachwuchs für die Ausbildung in den Kommunen zu gewinnen. „Rangsdorf und Großbeeren bilden alle drei Jahren einen Auszubildenden aus. Die Messe wird gut angenommen und gibt den Gemeinden die Möglichkeit sich auch als Arbeitgeber zu positionieren,“ bestätigt Carl Ahlgrimm, Bürgermeister aus Großbeeren.
Der CDU-Kreistagsabgeordneter aus Großbeeren, Dirk Steinhausen, der die Messe in den letzten Jahren immer mal wieder besuchte, wünscht sich allerdings, dass das Engagement weiter ausgebaut wird. „Die Mitarbeiter unserer Gemeinden machen das mit viel Hingabe und Freude. Die Suche nach geeigneten Auszubildenden wird aber für alle immer schwieriger. Auch wenn unsere Unternehmen in Großbeeren selber Auszubildende suchen, so sollten wir versuchen unser bisheriges Engagement weiter auszubauen. Warum lassen wir nicht vorher von den Unternehmen, deren freie Ausbildungsstellen und die entsprechenden Ansprechpartner nennen. So können wir auch weiterhin für uns als Gemeinde mögliche Bewerber suchen, aber auch den Kontakt zu unseren regionalen Unternehmen herstellen. Und jeder auf diese Art vermittelte Ausbildungsplatz hilft uns insgesamt weiter junge Menschen in Jobs zu bekommen.“

Foto (links nach rechts): Carl Ahlgrimm (Bürgermeister Großbeeren), Klaus Rocher (Bürgermeister Rangsdorf), Dirk Steinhausen, Jaqueline Borg (Ausbilderin Großbeeren), Detlef Gärtner (Beigeordneter  Teltow-Fläming), Ortwin Baier (Bürgermeister Blankenfelde-Mahlow) (Quelle: Steinhausen)
Diese Art der aktiven Wirtschaftsförderung wird bereits von anderen Gemeinden bei ähnlichen Veranstaltungen mit Erfolg praktiziert. „Vielleicht bekommen wir das für das Jahr 2017 koordiniert. Wir helfen so unseren Betrieben ihre Ausbildungsplätze zu besetzen. Sollten wir finanzielle Mittel benötigen, so sollten wir dies in der Haushaltsplanung 2017 beachten,“ so Steinhausen abschließend.

ältere Nachrichten finden Sie unter Presse.

Herzlich Willkommen

auf der Homepage von Dirk Steinhausen

Kreistagsabgeordneter ihrer Region


Ich freue mich, dass Sie den Weg zu meiner Seite gefunden haben.

Im Zuge der Kommunalwahl 2014 im Land Brandenburg habe ich mich entschlossen erneut für meinen Ortsteil und für die Gemeindevertretung von Großbeeren und den Kreistag Teltow-Fläming zu kandidieren. Ich möchte Politik mit und für die Bürger machen.

Dafür brauche ich Sie, Ihre Ideen, Ihre Kritik, Ihre Mitarbeit. Wir brauchen in unserer Region mehr Mitspieler, Zuschauer haben wir genug.

Sie haben auf diesen Seiten die Möglichkeit, sich über mich und meine Ziele, sowie über aktuelle politische Entwicklungen und Hintergründe zu informieren.

Über Ihre Anregungen, Wünsche aber auch ihre Kritik würde ich
mich freuen.
Ihr

 
   
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Bundestag

Katherina Reiche, MdB CDU Brandenburg Frauen-Union Brandenburg CDU Zossen
Christian Ehler, MdEP CDU Teltow-Fläming Arbeitnehmerschaft Brandenburg CDU Nuthe-Urstromtal
Danny Eichelbaum, MdL Mittelstandvereinigung Brandenburg KPV Brandenburg CDU Rangsdorf
Ludwigsfelde Mittelstandsvereinigung Teltow-Fläming CDU Großbeeren CDU Am Mellensee
Großbeeren Junge Union Brandenburg CDU Hoher Teltow CDU Jüterbog
Teltow-Fläming Junge Union Teltow-Fläming CDU Ludwigsfelde CDU Luckenwalde
© Dirk Steinhausen 2012